Arnstädter Bands

Erinnerungen an die Zeit, als Jazz und Beat  jung waren. Und wir auch.

 

Einleitung: Küsse beim Tanztee
Es lohnt sich, die Geschichte einiger Arnstädter Bands aus den Anfangszeiten nachzuerzählen. Denn man erfährt nicht nur interessante Geschichten über die musikalische Entwicklung in der Stadt, sondern auch viel über das Leben in der DDR.

Teil 1: Caballeros und Teddys
Schon 1953 kam der Jazz nach Arnstadt. Einige der Musiker von damals sind noch heute aktiv.
Mit Tonaufnahmen der Teddys

Teil 2: Die Comets kommen
Sie brachten den Beat in die Stadt – und wurden dabei sogar von einem rührigen Klubhausleiter und der Lokalzeitung unterstützt.
Mit Tonaufnahmen der Comets

Teil 3: Geliebt und verboten: Die Arnstädter Satelliten
Sie waren wohl die wildeste Band in der Region – und sie spielen heute sogar wieder zusammen.

Teil 4: Die Birds lernen fliegen
Sie spielten fast nur englische Titel, eckten trotzdem nicht an und hörten vor dem Abitur auf,  weil die Eltern es so wollten.

(wird fortgesetzt)